Ein Tag in den Wipfeln_Die KiTa im Kölner Grünring

6. Juli 2017

„Der genaue Standort der Kindertagesstätte befndet sich im Süden des Volksgartens. Eine Lichtung, die von einem Baumkreis umschlossen wird, ist der ideale Platz für die KiTa in den Baumwipfeln. Die Lichtung bildet eine leichte Schale, die den Kindern ein Gefühl der Ge- borgenheit vermittelt. Nord-Östlich der Lichtung be ndet sich eine große Freifläche, die für Spiel und Sport eingesetzt werden kann. Ein kleinteiliger Bereich be ndet sich Süd-Westlich der KiTa und bietet somit das Kontrastprogramm zur großen Freifäche. Die Vielseitigkeit des Standpunkts regt die Kreativität der Kinder an und vermittelt Ihnen ein Gefühl für unterschiedliche Räume, die sie nach Ihrem Willen nutzen und einstufen. Dadurch wird der Kontext des Grünrings und der natürlichen Umgebung allgegenwärtig und wahrnehmbarer.“

„Als skulpturale Plattform überspannt das Gebäude die Lichtung und vervollständigt den Baumkreis als ‚Dach‘. Die überspannte Fläche bietet den Kindern Schutz und Platz um sich ganzjährig mit den Bezugspersonen auszutauschen und mit Ihnen zu spielen. Die Plattform als solche löst sich auf und zeigt eine dynamische Untersicht, die gezielt Einblicke in den Alltag der Kinder gewährt. Dadurch gibt es eine starke Verknüpfung zwischen Lichtung und Gebäude. Die so entstandenen Ebenen formen eine Höhenentwicklung, die im Innenraum für einen abwechslungsreichen Gesamteindruck sorgt. Den Kindern wird unter der Plattform eine Freifläche gegeben, die in ihrer Nutzung variabel ist. Da- durch wird den Kindern die Möglichkeit geboten sich nach ihrem Willen mit der Freifläche zu beschäftigen.“