NEXT:HOUSING | Atlantis 2200

25. April 2013

Beim Projekt ATLANTIS 2200 handelt es sich um einen konzeptuellen Entwurf für das Jahr 2200 dem die Annahme steigender Meeresspiegel und einer damit verbundenen Wohnraumverknappung auf dem Festland zugrunde liegt.

Die hier vorgestellten „Floating-Islands“ sind Teil einer größeren Stadtkonzeption. Die Bauwerke beinhalten Wohnraum sowie alle notwendigen Einrichtungen für den alltäglichen Bedarf. Dazu gehören ein Kindergarten sowie kleine Lebensmittelshops. Die Bauten sind jedoch in einem Kontext aus weiteren Inseln zu betrachten auf denen sich die größeren Einrichtungen befinden. Im Wesentlichen gliedert sich das einzelne Bauwerk in folgende Bauteile:

1) Auf Wasserebene gelegene Platform

2) Darüber gelegene Außen-Platform 3) Turm über Wasser

4) Bauteil unter Wasser mit Atrium.

Der sowohl „städtebauliche“  als auch architektonische Ansatz zeichnet sich durch die innere Organisation, die gestalterische Intention und der städtebaulichen Lösung aus. ZUKUNFT ERFINDEN, nicht nur für eine Kultur, sondern eine futuristische Großkonzeption für eine ganze Welt. Wir sind erfreut darüber, dass sich diese Studentengruppe an dieses Thema mit so viel Mut herangetraut hat und das Ergebnis kann sich defintiv sehen lassen!