Holz | 3D-Funktionsdiagramm

30. Oktober 2013

… Wie errechnet man die GRZ und GFZ? Was bedeutet dies für die Ausnutzung des Grundstücks? Wie hoch darf mein Gebäude werden und welche Abstandsflächen ergeben sich daraus? Und wie viel Platz benötigen eigentlich die einzelnen Elemente des Raumprogramms?

Um sich den Antworten auf diese Fragen zu nähern, erstellten die Studierenden heute zunächst ein Raumprogramm im 2D-Format, in dem sie die vorgegebenen Nutzungen anordneten, aber auch hinterfragten. Jede/r Einzelne musste für sein Hotel eine Zielgruppe festlegen und die Räume dementsprechend anpassen.

Richtig spannend wurde es dann, als die Rumgrößen dann maßstäblich ausgeschnitten und auch mit einer Raumhöhe versehen wurden. Plötzlich hatte man eine Vorstellung von der Größe des Endvolumens, das das Hotel erreichen kann. Und auch die Größenverhältnisse der einzelnen Nutzungen zueinander wurden deutlich. Was auf dem Papier jeweils nur als einzelnes Wort steht, ist nun zum Beispiel auf einmal ein großer Block mit Hotelzimmern und nur ganz kleiner Würfel aus Restaurant und Bar.

Und ganz nebenbei wurde nun auch sichtbar, wie GRZ und GFZ aus dem vorherigen Seminar zusammen hängen. Ob kleiner „Footprint“ und dafür mehr Höhe oder flacher Großbaukörper, hängt nun von verständlichen Parametern ab.